Mo von Winter

Mo von Winter - Phoenix

Es ist ein sehr trauriger Anlass, aus dem ich heute nach vielen Wochen hier wieder einen Beitrag schreibe. Es sind ein paar stille Worte für Mo von Winter. Einige Worte für ihn und zu seinem Gedichtband Phoenix, den ich jedem ans Herz legen möchte. Albert Schweitzer hat gesagt: „Das einzig Wichtige im Leben sind die Spuren der Liebe, die wir hinterlassen, wenn wir Abschied nehmen.” Ich bin fest davon überzeugt,…

Mehr lesen

Danke für ein verdammt gutes Jahr …

… das hinter mir liegt. Warum ich das ausgerechnet heute poste? Nicht zu Silvester, sondern mitten im Jahr? Ganz einfach: Am 01.05.2014, also vor genau einem Jahr, habe ich auf FanFiktion die ersten Kapitel von Winterhimmel  veröffentlicht. Es war ein kleiner Schritt in die Öffentlichkeit und der Beginn von etwas, das ich ein Jahr später noch immer nicht richtig fassen kann. Kaum zu glauben, dass wirklich schon ein Jahr vergangen…

Mehr lesen

Zeit?!

Kennt ihr das? Wenn zeitmäßig alles um euch herum zusammenzubrechen droht? Wenn in viel zu wenigen Stunden viel zu viel zu tun ist? Ich bin sicher, dass einige von euch das auch schon erlebt haben. Ich bewundere Menschen, die in allen Situationen ihren Zeitplan fest im Griff haben. Wieder einmal habe ich feststellen müssen, dass ich nicht dazu gehöre. Im „Bezahlt-meine-Rechnungen-Job” geht das normalerweise, unser Team hat jeden Monat festgesteckte…

Mehr lesen

Frohe Ostern

Nachdem die Kolumne aus Zeitgründen letzte Woche ausgefallen ist, gibt es heute mal wieder mein Wort zum Sonntag, wenn auch ziemlich spät am Nachmittag. Mir geht im Moment sehr vieles im Kopf herum, wie den meisten von Euch wahrscheinlich auch. Ziemlich präsent ist immer noch das schreckliche Flugzeugunglück. Ich wurde bereits gefragt, ob ich mich bewußt nicht dazu geäußert habe. Das habe ich, an verschiedenen Stellen habe ich meine persönliche…

Mehr lesen

Liebster Award, die 2.

Liebsteraward

Na, das passt irgendwie. Eigentlich sollte die Sonntagskolumne diese Woche ja ausgefallen. Statt dem Wort zum Sonntag gab es mit Wer ist hier der Boss ein Wort zum Freitag. Aber ich wurde nochmal für den Liebster Award nominiert, diesmal von Nia White. So bekommt die Kolumne also doch noch „Sonntagszuwachs” 😉 Vielen lieben Dank dafür, Nia. Was ist der „Liebster Award”? Es geht darum, 11 Fragen des Nominierers zu beantworten…

Mehr lesen

Wer ist hier der Boss?

Kennt ihr die alte Fernsehserie Wer ist hier der Boss?  Ich fand sie damals echt witzig. Was im Moment abgeht, das finde ich weniger witzig. Um es mal ganz deutlich zu sagen: Was diesen Blog anbelangt, lautet die Antwort auf die Frage, wer hier der Boss ist: ICH Die Betroffenen wissen bestimmt, dass sie gemeint sind, wenn ich jetzt sage: Spart euch in Zukunft eure Mails, und auch eure Posts…

Mehr lesen

Liebster Award

Liebsteraward

Um nicht gleich zweimal hintereinander durch meine Sonntagskolumne auf Facebook kontroverse Debatten auszulösen, hab ich auf meiner Themenliste nach einem eher leichten Thema für meine Kolumne gesucht. Dann kam von Florian Höltgen die Nominierung zum Liebster Award.  Vielen Dank dafür! Ich habe beschlossen, diese Woche hier Florians Fragen zu beantworten, statt einen Kolumnenbeitrag zu schreiben. Einfach macht er es einem ja nicht gerade mit der  Vorlage in seinem Beitrag. Der…

Mehr lesen

Ohnmächtige Wut

Das Wort zum Sonntag stammt diese Woche nicht (nur) von mir. Den unten stehenden Text habe ich am Mittwoch von einer Mutter erhalten, die selbst keine Möglichkeit hat, ihn zu veröffentlichen und mich darum gebeten hat. Sie möchte namentlich nicht genannt werden, damit man durch den Namen keine Rückschlüsse auf ihre Tochter und ihre Familie ziehen kann. Das kann ich gut verstehen. Nein, es geht nicht um Edathy persönlich, aber…

Mehr lesen

Es gibt manchmal Wichtigeres …

… als mein Wort zum Sonntag. Die Kolumne fällt diese Woche aus. Themen hätte ich genug, aber leider keine Zeit. Manchmal gibt es Dinge, die mir wichtiger sind, als hier einen Beitrag zu schreiben. Das zum Beispiel: Morgen Nachmittag geht das erste Kapitel aus der Geschichte Juli und Lars, dem 4. und letzten Teil der Winterhimmel-Reihe  auf meiner Homepage online, und ich schreibe auf Wunsch der Jungs noch was daran…

Mehr lesen

Klischees und eine Selbsterkenntnis

Vor einigen Wochen habe ich die Story Pink ist nicht dasselbe wie rosa von Chris P. Rolls gelesen. Eine sehr schöne Geschichte, in der es darum geht, dass der schwule, aber kernige Tom sich über das „tuntige” Verhalten seines Freundes Ricky aufregt, sich davon genervt fühlt. Im Hinterkopf war da bei mir der Gedanke „Kann ich nachvollziehen, aber auch wieder nicht”. Nachvollziehen, weil mich das manchmal auch nervt, aber auch…

Mehr lesen

Kann ich schwule Stories schreiben?

Auf der Willkommensseite dieses Blogs steht zu lesen: Warum ich als Frau in diesem Genre schreibe? Die Frage hat sich mir selbst nie wirklich gestellt, denn in meinem engen Freundeskreis sind fast alle Männer schwul. Ist halt so, und für diese Freunde habe ich – bis Mai 2014 ansonsten unveröffentlicht – schon seit Jahren Stories geschrieben. Für schwule Männer, über schwule Männer. Die Frage „Warum schreibst du schwule Bücher?” wurde…

Mehr lesen

Freiheiten eines Autors

Ich habe immer eine Liste mit Themen, die mich aktuell beschäftigen. Futter für meine Sonntags-Kolumne sozusagen. Über was ich hier letztendlich schreibe, entscheide ich teils sehr kurzfristig. Die Liste werde ich diese Woche nicht brauchen, denn nach zwei Mails, die ich vor einigen Stunden als Reaktion auf meinen Newsletter erhalten habe, stand das Thema dann schnell fest: Freiheiten eines Autors. Oder besser gesagt meine Freiheiten. Im Newsletter habe ich bekannt…

Mehr lesen

Facebook / In eigener Sache

Facebook Endlich gibt es auch mal was Positives über Euch zu berichten, Facebook. Danke! Nach tagelangen Protesten von seinen Fans und Freunden wurde die von Facebook gesperrte Künstlerseite von Michael Stokes wieder entsperrt. Es vergingen zwar weitere Tage, bis FB die gelöschten Beiträge wieder hergestellt hat, aber immerhin sind sie jetzt wieder da. Hoffen wir mal, dass das auch so bleibt. Ich finde es wirklich gut, dass Facebook die Sperre…

Mehr lesen

Facebook-Welten, die 2.

Mann, Mann, Mann. Facebook, wenn das so weitergeht, bekommt ihr hier eure eigene Kategorie. Säuberungsaktion die 2., aber diesmal in anderer Art. Michael Stokes, professioneller Fotograf aus Kalifornien. Facebook, sagt euch der Name was? Sollte er eigentlich. Ihr habt gerade seine Künstlerseite gesperrt. Das macht mich echt stocksauer. Und was noch schlimmer ist: Michael wird nicht nur für 24 Stunden von euch geblockt, wie schon zuvor. Das reicht euch diesmal…

Mehr lesen

Facebook-Welten

Eines vorweg: Das ist meine ganz persönliche Meinung zu dem Thema, und da in Deutschland Meinungsfreiheit herrscht, äußere ich sie auch. Ich muss das jetzt einfach mal loswerden. In den letzten beiden Wochen war ich eher selten auf Facebook. Da geht dann eben so einiges an mir vorbei. Unter anderem, dass einige Profile von Freunden auf Facebook nicht mehr aktiv sind. Viel Recherche war nicht nötig, um herauszufinden, dass Facebook…

Mehr lesen

Piraten und Diebe

Ich war seit 23.12. ganz selten online, erst recht nicht auf Facebook. Die „Sache” mit der Facebook-Gruppe, in der fleissig eBooks illegal verteilt wurden, war eigentlich bisher an mir vorbeigegangen. Eines vorweg: Ich will mit diesem Post niemandem auf die Füße treten. Ich stelle hier keine Blogger an den Pranger, und ich verstehe die Autoren, die beschlossen haben, sich von Plattformen wie BookRix oder FF mehr oder weniger zurückzuziehen. Mir…

Mehr lesen