Einladung mit Begleitung von Florian Höltgen

Einladung mit Begleitung

von Florian Höltgen

ASIN: B00R6OBK3Y

 

Verfügbar für 2,99 EUR

 

BewertungBewertungBewertungBewertungstern-halb

Klappentext des Autors:
Eine nicht allzu weihnachtliche Gay Romance.
Samantha sucht eine Begleitung für die Weihnachtsfeier ihres Arbeitgebers. Trotz einiger Bedenken fällt die Entscheidung auf ihren besten Freund Marc. Der hat die dumme Angewohnheit, sich ausgerechnet an die Männer heranzumachen, auf die sie ein Auge geworfen hat. Doch diesmal soll die Sache anders laufen …

Eine Weihnachtsfeier mit recht unchristlichen Gedanken, einigen Ausfällen und zielgenau fehlgeleiteter Konversation.

Was ich dazu sagen möchte:
Einladung mit Begleitung  ist auch eines der Bücher aus meinem Lesemarathon und die erste Geschichte des Autors Florian Höltgen, die ich gelesen habe und hier vorstelle. Ein weiteres Buch von ihm, Einfach nur nett, ist bereits auf meinem Reader und wird demnächst hier auf dem Blog seinen Platz finden.
Über Florian Höltgen bin ich auf Facebook gestolpert, und die Beiträge auf seiner Homepage lese ich regelmäßig und mit Begeisterung (Florian, falls du das hier liest: Es wird mal wieder Zeit, dass du dort was schreibst 😉 Ist viel zu lange her). Der Autor hat eine locker-flockige, manchmal leicht ironische Art zu schreiben, die mir sehr gut gefällt.

Das Buch habe ich vor einigen Tagen zum 2. Mal gelesen, weil inzwischen fast drei Monate seit dem ersten Lesen vergangen waren. Bei der Schnellbewertung im Januar habe ich der Story 4 Sterne gegeben, in meinen Notizen steht der Grund hierfür: Der Anteil von Samantha an der ganzen Geschichte war mir zu hoch.
Als ich es jetzt zum 2. Mal gelesen habe, habe ich mich gefragt, was damals mit mir los war. Ein schlechter Tag? Davon hatte ich seinerzeit bedingt durch meine Schreibblockade ja genug. Keine Ahnung. Jedenfalls scheue ich mich nicht zuzugeben, dass mir das Buch jetzt besser gefallen hat. Samanthas Anteil erscheint mir zwar immer noch etwas hoch , das stört mich nun aber bei weitem nicht mehr so. Daher habe ich auch die Bewertung von 4 auf 4,5 Sterne hochgesetzt.

Samantha und Marc sind beste Freunde und haben den gleichen Männergeschmack. Sehr zum Leidwesen der jungen Frau, denn Marc hat ihr schon öfter als einmal einen Mann vor der Nase weggeschnappt. Trotzdem möchte sie, dass ihr Freund sie zu der Weihnachtsfeier ihrer Firma begleitet. Doch diesmal hat sich Samantha etwas einfallen lassen, damit Marc ihr bei dem Mann, auf den sie ein Auge geworfen hat, nicht wieder in die Quere kommt. Wieso Marc am Ende dann doch mit Jay anbändelt und wie es Samantha damit geht? Unbedingt selbst lesen!

Der Schreibstil ist flüssig, lebendig und sehr angenehm zu lesen. Die Geschichte ist gespickt mit Wortwitz, etwas Ironie und ein paar Überraschungen. Sie hat aber auch leise, ernsthafte Untertöne, vor allem was die Beziehung zwischen dem schwulen Marc und seiner besten Freundin betrifft. Wie schon erwähnt nimmt Samantha vielleicht etwas zu viel Raum ein, aber alles in allem hat mich die Geschichte gefesselt und sehr gut unterhalten. Es wird mit Sicherheit nicht das letzte Mal gewesen sein, dass ich sie gelesen habe.

Das Buch bekommt von mir eine Leseempfehlung mit 4,5 Sternen. Da ich auf Amazon keine halben Sterne vergeben kann, habe ich dort sehr gerne aufgerundet.

Den Klappentext und das Buchcover verwende ich mit freundlicher Genehmigung des Autors.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *