… lesbische Bücher

Der Blog heißt zwar Gay-Books.net, was auf den ersten Blick vermuten lässt, dass es hier nur um Bücher mit männlichen Protagonisten geht. Tatsächlich habe ich aber auf meiner Seite Willkommen geschrieben, dass es hier allgemein um homosexuelle Literatur geht, sowohl Gay als auch Lesbian. Oder sollte ich besser sagen: Nicht-Hetero? Jedenfalls fand ich es an der Zeit, diese Woche auch endlich mal ein paar lesbische Bücher kurz vorzustellen. Die Rezensionen folgen dann noch.

Um allen Missverständnissen vorzubeugen: Ich rede hier nicht unbedingt von Büchern, in denen die lesbische Beziehung die Hauptrolle spielt. Bei manchen tut sie das, bei anderen spielt sie eine eher untergeordnete Rolle. Das gleiche gilt für lesbische Erotik. Ich mag sie, zweifellos, aber nicht jede Geschichte braucht sie, in manche passt sie auch einfach nicht hinein. Vielfalt, auch in Bezug darauf. Gerade das finde ich gut.
Ich habe mir drei Bücher ausgesucht, die völlig unterschiedlich sind, in fast jeder Hinsicht. Sie haben eigentlich nur eines gemeinsam: lesbische Hauptfiguren. Man kann diese Geschichten wirklich nicht miteinander vergleichen, das habe ich auch nicht beabsichtigt. Vielmehr zeigen sie, wie breit das Spektrum auch im Bereich „Lesbian“ ist.

An dieser Stelle danke ich den drei Autorinnen Chris P. Rolls, Julia Mayer und Tanja Meurer, dass ich die Cover und Klappentexte verwenden darf.

Feuersteine (Chris P. Rolls)Frostbiss (Julia Mayer)Rauhnacht (Tanja Meurer)

Feuersteine von Chris P. Rolls

Mit einem hochdotierten Job, einem gut aussehenden Freund und besten Karrierechancen, sollte sich Aischa eigentlich glücklich schätzen. Doch tief in ihr brennt das Feuer einer Sehnsucht, die ungestillt bleibt.
Auf einem Weihnachtsmarkt entdeckt sie dieses Feuer in einem besonderen Stein und in den Augen einer anderen Frau.
Lilys Leben ist grundverschieden und dennoch fühlt sich Aischa immer mehr von ihr angezogen.
Kann das Feuer im Stein auch in ihrem Herzen brennen?

BewertungBewertungBewertungBewertungstern-leer

Rezension lesen

Frostbiss von Julia Mayer

Die Liebe klopft immer bei jenen an, die sie am wenigsten erwarten. Dörte wusste nicht, dass ihr etwas fehlt, bis eine neue Schülerin in ihre Klasse kommt. Philippa ist schweigsam, unabhängig und bringt Dörtes Gefühlswelt durcheinander. Doch der zarten Liebe der zwei Mädchen stehen traditionelle Werte und persönliche Ängste im Weg. Wird es ihnen gelingen, diese zu überwinden?

„FROSTBISS“ Ein Roman über die erste Jugendliebe, Geduld und die Verantwortung, mit Herzen nicht zu spielen.

BewertungBewertungBewertungBewertungstern-leer

Rezension lesen

Rauhnacht von Tanja Meurer

Ein eisiger Winter hält London fest im Griff. Die Temperaturen fallen stetig, Erfrierungsopfer stehen auf der Tagesordnung. Doch die Leiche, die Anabelle in Augenschein nehmen soll, sieht aus, als sei sie zu Tode erschreckt worden. Blankes Entsetzen steht ihr ins Gesicht geschrieben. Als Anabelle von einem körperlosen Geschöpf aus Wind und Eis angegriffen wird und die Tote sich erhebt, ist klar: Hier geht etwas nicht mit rechten Dingen zu.

Zusammen mit ihrer Freundin Zaida, einer begabten Magierin, geht sie den mysteriösen Vorkommnissen auf den Grund und stößt dabei auf eine alte Sagengestalt aus Russland.

BewertungBewertungBewertungBewertungstern-halb

Rezension lesen

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *